Rolf Hermann in Rilkes Spuren

Der gebürtige Leuker Schriftsteller und Dichter Rolf Hermann bricht zu neuen Ufern auf. Schon sein bisheriges literarisches Schaffen ist geprägt von einer grossen Vielfalt. Ob Kurztexte, ob Slam-Texte, ob sagenähnliche Geschichten, ob Brachiales oder ob zärtlich-absurde Liebesgedichte – vieles ist möglich bei Rolf Hermann. Nicht selten schleicht sich auch der alltägliche Wahnsinn in seine Werke…

Mit Geschichten gegen die Klimakrise

Können Geschichten dazu beitragen, die Auswirkungen der Klima-Krise zu mildern? Können Erzählungen ein Rettungsring sein für unsere gebeutelte Umwelt und für die vielen ungelösten politischen Probleme? Fest steht: Geschichten sind an vielem schuld, an Gutem, aber auch an weniger Gutem. Was man mit Geschichten so alles anrichten kann, das haben Wissenschaftler untersucht. Samira El Quassil…

Sternstunden im Grand Hotel Zermatterhof

„Weihnacht durchs ganze Jahr“. Die weihnachtlichen Tage sind vorbei. Wie wäre es, wenn wir die friedliche und zauberhafte Weihnachtsstimmung während des ganzen Jahres erhalten könnten? Das Künstlerpaar Ernesto und Yolanda Perren-Terzi zeigte, wie dies möglich werden könnte. Ernesto Perren mit Texten und Yolanda Perren mit Illustrationen. Ernesto Perren, der „Schwankende zwischen Hüben und Drüben“, der…

Vorfreude auf einen grandiosen Abend im Zermatterhof mit dem Literatur CLUB73

Ein Abend mit Autorinnen und Autoren des Literatur CLUB73 geht im Grand Hotel Zermatterhof am Mittwoch, 12. Januar, über die Bühne. Die verfügbaren Plätze im Saal „Prato Borni“ sind ausgebucht, die Anmeldefrist ist abgelaufen. Wir freuen uns alle über „Full House“. Der Literaturabend wird unter strikter Einhaltung der geltenden Bestimmungen, also mit Zertifikats- und Maskenpflicht,…

Das Geheimnis der Brahmskommode

Mit seinen „Gommer Romanen“ hat sich der Psychiater und Schriftsteller Kaspar Wolfensberger im Oberwallis einen Namen geschaffen. Seine zweite Heimat sei das Goms, sagt er. Seine Jugendzeit jedoch hat Wolfensberger hoch über dem Zürichsee verbracht, in Rüschlikon, in einem alten Riegelhaus. Lange vor Wolfensberger verbrachte der deutsche Komponist, Pianist und Dirigent Johannes Brahms ein Jahr…

Buchmarkt 2022: Kleinverlage bereichern die Literaturlandschaft

Was bringt der Buchmarkt 2022? Die Begeisterung wächst. Auch in der teuren Schweiz werden wieder neue Buch-Verlage gegründet. Und auch im Oberwallis tut sich etwas. Lange war man der Meinung, dass die Digitalisierung das gedruckte Buch verdrängen würde. Nun sind es vor allem professionelle Literatinnen und Literaten, promovierte Germanistinnen und Germanisten, die ihre Bücher im…

Schriftsteller zwischen den Jahren

Herzliche Gratulation zum runden Geburtstag! Ernesto Perren feiert an Silvester und Neujahr seinen 80. Geburtstag. Der Bergbuchautor, Zermatt-Autor, Essayist und Lyriker ist der „Schriftsteller zwischen den Jahren“. Er ist 1941 an St. Silvester in Zermatt geboren, jedoch erst auf Neujahr 1942 eingetragen worden. In seiner unvergleichlich sympathisch-philosophisch-hintergründigen Art bezeichnet er diese scheinbar harmlose Täuschung als…

Schreibende Menschen 2021: Die Komische

Sie gilt als „die Komische“ unter den Schreibenden des vergangenen Jahres: Anaïs Meier, geboren 1984 in Bern. Ihr schriftstellerisches Werk hält sich bis anhin rein zahlenmässig in Grenzen. Trotzdem spricht man von ihr. Dies wohl vor allem deshalb, weil ihre Werke so unglaublich „komisch“ sind. Komisch? Synonyme für „komisch“ sind etwa „seltsam“, „merkwürdig“ oder „witzig“….

Ein literarischer Jahresrückblick 2021

Das Lesen und Schreiben hat sich im vergangenen Jahr in verschiedener Beziehung erfreulich weiterentwickelt. Die Monate der Pandemie haben insbesondere das Schriftstellerische befeuert. Viele Autorinnen und Autoren haben die „Massnahmen“ der Regierung genutzt, um endlich zu Papier zu bringen, was schon länger im Schwange war. „Bleiben Sie zu Hause!“ war für viele von uns eine…

Schreibende Menschen 2021: Die Slam-Poetin

In der SRF-Krimiserie „Advent, Advent“ spielte sie während der vergangenen Sonntage eine tablettensüchtige Polizistin mit einer zünftigen Weihnachts-Aversion. SRF zeigte an jedem Adventssonntag einen neuen Fall der vierteiligen weihnachtlichen Krimiparodie von Natascha Beller mit Lara Stoll in der Hauptrolle. Tatsächlich hat die Slam-Poetin, Filmemacherin, Schauspielerin und Autorin ihre lieben Probleme mit dem Weihnachtsfest und dessen…